St. Vinzenz Hospital Haselünne

Neubau Psychiatrie

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

ZAHLEN / FAKTEN

Bauherr
St. Vinzenz Hospital Haselünne

Genehmigte Kosten:
ca. 6,2 Mio. €

Abgerechnete Kosten
ca. 5,7 Mio. €

BGF
4.300 m2

LP
1-8

BESCHREIBUNG

Unser Bestreben bei der Planung und Umsetzung des Projektes war es, dem Haus eine eigene und selbstsichere Erscheinung, verbunden mit einer freien und gastfreundlichen Geste, zu verleihen, da der Pflege und Betreuung psychisch kranker Menschen heute, im Vergleich zu vergangenen Zeiten, ein deutlich höherer Stellenwert im Bewusstsein unserer Gesellschaft zukommt.

Unterstützt wurde diese Intention durch den landschaftlich reizvollen Standort. So wurde das Haus zur Flusslandschaft der Hase und den umgebenden Gartenbereichen über transparente Fassaden geöffnet. Somit konnte das Licht und die Farbe der Jahreszeiten in das Haus hineingetragen werden.

Das St. Vinzenz-Hospital verfügt somit mit dem Neubau mit 60 Betten in 3 Ebenen zusammen mit der Pflegestation im Haupthaus über 80 Betten für psychiatrische Patienten.

Die Grundrisse gruppieren sich in allen 3 Ebenen um einen gemeinsamen, verglasten Innenhof, der von der geschlossenen Station als frei zugänglicher Außenbereich genutzt werden kann.